Prof. Dr. med. dent. Dr. med. J. Thomas Lambrecht – Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk bestätigt

Basel, den 31.08.2016: Herrn Professor J. Thomas Lambrecht wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2016 überreicht. Dadurch ist Prof. Dr. Lambrecht offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über fünfzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Prof. Dr. med. dent. Dr. med. J. Thomas Lambrecht ist Facharzt für Mundchirurgie, Kieferchirurgie und Gesichtschirurgie und Fachzahnarzt für Oralchirurgie inklusive Implantatchirurgie am Universitätsklinikum Basel. Nach langjähriger oberärztlicher Tätigkeit in der Universitätszahnklinik Kiel (D) ist er seit vielen Jahren Vorsteher der Uniklinik für Zahnärztliche Chirurgie, Radiologie, Mundheilkunde und Kieferheilkunde. Aufgrund seiner hervorragenden Fähigkeiten im Bereich der Oralchirurgie zählt Professor Lambrecht auch international zu den renommierten Experten dieses Fachgebietes.

Übergabe des Siegels 2016 an Prof. Lambrecht (links)
Übergabe des Siegels 2016 an Prof. Lambrecht (links)

Prof. Dr. med. dent. Dr. med. J. Thomas Lambrecht – Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk bestätigt weiterlesen

Dr. med. Gerardo J. Maquieira – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Zürich, den 30.08.2016: Herrn Dr. Gerardo J. Maquieira wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2016 überreicht. Dadurch ist Dr. Maquieira offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über fünfzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Dr. med. Gerardo J. Maquieira ist Fußspezialist und Experte für Sprunggelenkschirurgie und Fußgelenkschirurgie. Seit 2010 ist er als selbstständiger Arzt in der Privatpraxis FussZentrum Hirslanden Zürich tätig. Dr. Maquieira bietet das komplette Spektrum der modernen Diagnostik sowie der therapeutischen und operativen Behandlung von Fuß- und Sprunggelenksleiden an. Das FussZentrum ist in seiner Art einzigartig und zählt zur Privatklinikgruppe Hirslanden.

Übergabe des Siegels 2016 an Dr. Maquieira  (links)
Übergabe des Siegels 2016 an Dr. Maquieira (links)

Dr. med. Gerardo J. Maquieira – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk weiterlesen

Prof. Dr. med. Christian Breymann – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Zürich, den 30.08.2016: Herrn Professor Christian Breymann wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2016 überreicht. Dadurch ist Prof. Dr.   Breymann offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über fünfzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Übergabe des Siegels 2016 an Prof. Breymann (links)
Übergabe des Siegels 2016 an Prof. Breymann (links)

Prof. Dr. med. Christian Breymann  ist Spezialist für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Co-Leiter des Zentrums GGS – Gynäkologie & Geburtshilfe Seefeld sowie Gründer des Instituts für Pränatale Diagnostik, Perinatale Beratung und Geburtshilfe – Perinatal Zürich. Neben der Betreuung von Schwangerschaften und Geburten, insbesondere im Bereich der pränatalen Diagnostik und Risikogeburtshilfe führt Professor Breymann bei Bedarf auch chirurgische Eingriffe, hauptsächlich bei unerfülltem Kinderwunsch oder nach wiederholten Fehlgeburten durch.

Prof. Dr. med. Christian Breymann – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk weiterlesen

Prof. Dr. med. Michael Jordan – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

München, den 26.07.2016: Herrn Professor Michael Jordan wurde durch Axel Müller, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2016 überreicht. Dadurch ist Prof. Dr. Jordan offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über fünfzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Prof. Dr. med. Michael Jordan – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk weiterlesen

Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Essen mit Zertifikat ausgezeichnet

Essen, 12.07.2016 – Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems, von der rund 200.000 Deutsche betroffen sind. Die bestmögliche Behandlung und Betreuung zu finden, ist für jeden MS-Erkrankten von höchster Bedeutung. Die vom Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) ausgezeichneten MS-Zentren geben hier eine unabhängige, verlässliche Orientierung und weisen den Weg zu einer fachgerechten Versorgung aus. Von der DMSG erhielt das Universitätsklinikum Essen (UK Essen) nun das Zertifikat als MS-Schwerpunktzentrum.

MS ist eine entzündliche Erkrankung, die Gehirn und Rückenmark erfasst und meist im frühen Erwachsenenalter beginnt. Die Krankheit verläuft bei den Erkrankten hinsichtlich der Beschwerden und des Therapieerfolgs sehr unterschiedlich. Ausgangsbasis für eine gute medizinische Behandlung sind Kriterien, die der DMSG-Bundesverband mit international führenden MS-Experten festgelegt hat. Dazu gehören unter anderem die kontinuierliche Betreuung einer Mindestzahl von MS-Patienten, standardisierte Befunderhebung, eine leitliniengestützte Therapie und auch eine enge Zusammenarbeit mit der DMSG.

Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Essen mit Zertifikat ausgezeichnet weiterlesen

Prof. Dr. med. Wolfram T. Knoefel – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Düsseldorf, den 13.07.2016: Herrn Professor Wolfram T. Knoefel wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2016 überreicht. Dadurch ist Prof. Dr. Knoefel offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über fünfzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Prof. Dr. med. Wolfram T. Knoefel – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk weiterlesen

Neues Modellprojekt in der Pflege

Pressemitteilung

Neues Modellprojekt in der Pflege

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens informierte sich über neue Konzepte der Essener Universitätsmedizin zum Einsatz akademisch qualifizierter Pflegender

Bei einem Besuch am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) informierte sich NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens über ein neues Modellprojekt, das langfristig dazu beitragen soll, den Einsatz von akademisch qualifizierten Pflegenden (aqPfl) im pflegerischen Alltag zu untersuchen und Handlungsempfehlungen für alle Kliniken in Deutschland zu entwickeln. Ab dem 4. Juli 2016 werden dazu insgesamt sieben akademisch qualifizierte Beschäftigte zwei Jahre lang in der direkten Patientenversorgung eingesetzt. Sie sollen dazu beitragen, praktische Umsetzungsstrategien zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in der Patientenversorgung zu entwickeln. Geleitet wird das Projekt durch Pflegewissenschaftler aus dem UK Essen, unterstützt durch externe Partner. Neues Modellprojekt in der Pflege weiterlesen

Dr. med. dent. Flavio Brunner – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Luzern, den 15.06.2016: Herrn Dr. Flavio Brunner wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2016 überreicht. Dadurch ist Dr. Brunner offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über fünfzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dr. med. dent. Flavio Brunner – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk weiterlesen

Wissen und Technologie vereint

Seit 2015 wird im Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Evangelischen Krankenhaus Hubertus das Aortenzentrum Berlin etabliert. Dort kann die gesamte thorakale und abdominale Aorta versorgt werden.
PRIMO MEDICO Mitglied Prof. Dr. med. Ernst Weigang hat das Zentrum aufgebaut und leitet es aktuell. Außerdem sind sechs weitere Spezialisten für Gefäßchirurgie am Aortenzentrum tätig.
Das Zentrum verfügt über eine sehr hohe fachliche und apparative Qualifikation. Aufgrund des großen Wissens der Fachärzte und der technologisch hoch eingerichteten Säle ist das Zentrum bei Eingriffen an der Hauptschlagader nicht nur im Berliner, sondern im ganzen ostdeutschen Raum in einer führenden Rolle. Unter anderem gibt es seit Juni 2014 einen Hybrid-Operationssaal.
Mit einer Angiografie-Anlage, einem Computertomografiegerät (CT) und einem Kernspintomografen (MRT) legen Experten, darunter Angiologen, Radiologen und Gefäßchirurgen, in einer Konferenz die genaue Behandlung des Patienten fest.

Hybrid OP Saal

Prof. Dr. med. Wolf Petersen – Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk bestätigt

Berlin, den 08.06.2016: Herrn Professor Wolf Petersen wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2016 überreicht. Dadurch ist Prof. Dr. Petersen offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über fünfzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Prof. Dr. med. Wolf Petersen – Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk bestätigt weiterlesen