Welcher Esstyp sind Sie?

Die nächste Woche widmen wir uns den verschiedenen Esstypen, die im Buch „Abnehmen nach dem 20:80 Prinzip“ thematisiert werden.

Viel Spaß beim lesen!

screenshot_2080

 

Sie sind einzigartig. Trotzdem werden Sie sich in einem der Esstypen wiederfinden. Warum das wichtig ist? Weil Sie so eine Ahnung davon bekommen, was Sie verbessern könnten.

DER ESSPRATIKER
Er hält den Ball flach. Hauptsache lecker, einfach zu bekommen und billig. Geschmack, niedriger Preis, Haltbarkeit und Aussehen – darum dreht sich alles. Seine Leibspeise: Burger mit Pommes.

 

DER FEINSCHMECKER
Er ist das Pendant zum Esspraktiker. Erlesenes genießen und nicht irgendwas, sondern Qualität. Der Feinschmecker nimmt sich Zeit auszusuchen, zu genießen. Der Preis spielt dabei eine geringe Rolle.

 

DER NATÜRLICH-ESSER
Ihn gibt es schon lange. Aber seine Vorlieben sind in den letzten Jahrzehnten verfeinert. Er ist von der Landkommune in die feineren Stadtteile der Großstädte vorgerückt. Back to nature heißt heute Fairtrade, Bio, Vollwert, Öko und Essen »ohne«.

 

DER KALORIENSPARER
Für ihn dreht sich alles um Kalorien, Kalorien und nochmals Kalorien. Mit Spaß hat das weniger zu tun. Das Auswahlkriterium »Energiemenge« taugt zum Lustgewinn kaum. Wenn Sie zu diesem Typ gehören, bekommen Sie ein paar tolle Tipps für mehr Spaß beim Essen und werden trotzdem weniger wiegen.

 

DER GEWOHNHEITSESSER
Er isst auch, ohne wirklich hungrig zu sein. Gewohnheiten schleifen sich ein und können schwer wieder verlernt werden: Die Schokolade nach der Arbeit, er kann beim Nachhauseweg nicht am Imbiss vorbeigehen, ohne einen Burger zu bestellen. Gewohnheiten haben sich bei ihm zu einer Art Verhaltenssucht eingeschliffen.

Heute das Rezept für den Feinschmecker:
Guten Appetit!

Gemüsecurry mit Hähnchen

Bildschirmfoto 2017-04-28 um 16.45.16

Bildschirmfoto 2017-04-28 um 16.45.24

 

Text: Dr. Matthias Riedl und Anna Cavelius

Rezept: Christin Müller

Fotos: Maria Grossmann und Monika Schürle

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>