Studie zu Depression in München sucht Teilnehmer

Das Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München sucht Teilnehmer für eine wissenschaftliche Studie. Die Studie soll die Behandlung depressiver Erkrankungen verbessern. Untersucht wird, welche Formen von Psychotherapie besonders wirksam sind und welcher Patient von welcher Form der Psychotherapie besonders profitiert. Die Studie soll helfen, Depressionen besser zu verstehen und zukünftig gezielter behandeln zu können.

Flyer download

Berichte zur Studie bei der Süddeutschen Zeitung und dem SWR

Bereits im August 2017 berichtete die Süddeutsche Zeitung in einem Artikel über die die geplante Studie. Jakob Wetzel von der Süddeutschen Zeitung sprach mit dem Direktor und Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie, Herr Prof. Dr. Dr. Martin Keck, über die weltweit größte Studie ihrer Art. Mehr dazu lesen auf der Seite von Prof. Keck.

Auch der SWR berichtete bereits im April  2018 über Inhalte und Umfang der Depressions-Studie. Prof Keck und Dr.Kopf-Beck berichten ausführlich im Interview. Zum Video und Artikel des SWR.

Studien-Teilnehmer werden noch gesucht

Die klinische Studie zur Wirksamkeit von Therapien bei Depressionen sucht noch Teilnehmer. Voraussetzungen sind eine diagnostizierte Depression, ein Alter zwischen 18 und 75 Jahre alt, die Möglichkeit eines stationären oder tagklinischen Aufenthalts am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München, keine frühere psychotische oder bipolare Erkrankung, kein Drogenkonsum oder übermäßiger Alkoholkonsum, keine schwerwiegenden neurologischen oder internistischen Erkrankungen und die Teilnehmerinnen dürfen nicht schwanger sein oder stillen.

Das erwartet die Studien-Teilnehmer in München

Am Anfang, zur Mitte und am Ende des stationären Aufenthalts am Max-Planck-Institut für Psychiatrie werden ausführliche Untersuchungen durchgeführt:

  • Blutabnahme
  • Psychologische Fragebögen
  • Testungen des Gedächtnisses und der Konzentration
  • Tragen eines Fitness-Trackers, der Informationen über Schlaf- und Wachphasen aufzeichnet.

Kontakt und Fragen
psychotherapie@psych.mpg.de
Tel.: 0160 – 97714800
MPI für Psychiatrie | Kraepelinstraße 2-10 | D-80804 München

Oder kontaktieren Sie Prof. Keck direkt über unser Kontaktformular

Ein Gedanke zu „Studie zu Depression in München sucht Teilnehmer“

  1. Alles trifft auf mich zu. Ich bin 33 Jahre und habe schon mein ganzes Leben damit Probleme die wiederum noch mehr Probleme mit sich bringen. Ich bin schwer depressiv und weis nicht mehr weiter. Alle Medikamente die ich nahm haben fast nichts gebracht. Ich hoffe sie können mir endlich helfen. Ich wäre dazu sehr bereit aber nur unter Beobachtung in ihrer Anlage sage ich jetzt mal. Mir geht es nicht um das Geld mir geht es um meine Gesundheit und das ich mich endlich mal auch mal wieder fühle als wäre ich ein Jugendlicher. Ich hoffe das klappt mit uns. Vielen dank. Vielleicht hätten sie auch eine Empfehlung für mich. In all den punkten trifft jedes einzelne auf mich im extremsten Fall zu verstehen sie. Das leben hat für mich schon seit Jahrzehnten keinen Sinn mehr. Das letzte mal das ich so richtig gelacht habe oder mal wirklich Spass vor einem Film hatte sind jetzt wieder mal etwa ein halbes Jahr her. Verstehen sie. Wo gibt es denn so was. Das ist doch nicht mal normal. Das ist einfach nur krank und das hat Gott auch so nicht gemacht für uns das wurde er auch bei keinem wollen. Aber ich muss damit leben nur ich kann nicht mehr das ist sehr sehr schlimm deshalb wende ich mich mal bei ihnen. Ich hoffe irgendwas wird mir helfen. Danke
    01639529145

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>