Prof. Johannes Görich – Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk erneut bestätigt

Prof. Dr. med. Johannes Görich - Siegelübergabe

Heidelberg, den 27.08.19: Herrn Professor Johannes Görich wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das Siegel des Jahres 2019 überreicht. Dadurch ist Professor Görich weiterhin offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über hundert medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Prof. Dr. med. Johannes Görich ist ausgewiesener Spezialist für Radiologie am Radiologischen Zentrum Heidelberg. Es handelt sich hierbei um eines der modernsten Zentren für radiologische und nuklear-medizinische Diagnostik und bietet neben den medizinischen Standardverfahren radiologische Diagnostik auf dem neusten Stand der Medizintechnik an. Einer der Behandlungsschwerpunkte von Prof. Görich liegt bei Herzdiagnostik, wobei die Schnittbildgebung mit CT-Koronarangiographie gegenüber dem herkömmlichen Herzkatheter eine risikoärmere Alternative darstellt.

PRIMO MEDICO ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum. Die Aufgabe des Netzwerkes besteht darin, eine direkte Verbindung von Patient und Arzt zu schaffen und damit jedem Patienten die Möglichkeit zu bieten, zu seiner Erkrankung einen geeigneten Spezialisten zu finden. Die Qualität des Netzwerkes wird über einen medizinischen Fachbeirat und Zugangskriterien sichergestellt. Unser Netzwerk-Service steht auch internationalen Patienten zur Verfügung.

Das Siegel des PRIMO MEDICO Netzwerkes ist ein Ausweis für höchste medizinische Qualifikation. Für Herrn Professor Görich wurde die Mitgliedschaft in diesem Netzwerk am 27. August 2019 erneut mit der Übergabe des Siegels bestätigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>