Prof. Dr. med. Ralph Hertel ist Spezialist für Schulter- und Ellbogenchirurgie Siegelübergabe 2019

Prof. Dr. med. Ralph Hertel – Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk erneut bestätigt

Bern, den 08.05.19: Herrn Professor Ralph Hertel wurde das Siegel des Jahres 2019 überreicht. Dadurch ist Professor Hertel weiterhin offizielles Mitglied des Netzwerkes mit bislang über hundert medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Prof. Dr. med. Ralph Hertel ist Spezialist für Schulter- und Ellbogenchirurgie sowie Inhaber des Berner Schulter & Ellbogen Zentrums in der Schweiz. Professor Hertel arbeitet mit seinem Team gemäß den neuesten Behandlungsstandards. Gemeinsam besitzen sie fundiertes Know-how und Routine mit komplexen Schulter- und Ellenbogenoperationen. Ebenso bieten sie ihren Patienten das gesamte Spektrum der konservativen Behandlungsmöglichkeiten. Entscheidungen einer Therapie werden immer individualisiert sowie abhängig von den medizinischen Möglichkeiten und den Wünschen des Patienten getroffen.

PRIMO MEDICO ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum. Die Aufgabe des Netzwerkes besteht darin, eine direkte Verbindung von Patient und Arzt zu schaffen und damit jedem Patienten die Möglichkeit zu bieten, zu seiner Erkrankung einen geeigneten Spe-zialisten zu finden. Die Qualität des Netzwerkes wird über einen medizinischen Fachbeirat und Zugangskriterien sichergestellt. Unser Netzwerk-Service steht auch internationalen Patienten zur Verfügung.

Das Siegel des PRIMO MEDICO Netzwerkes ist ein Ausweis für höchste medizinische Qualifikation. Für Herrn Professor Hertel wurde die Mitgliedschaft in diesem Netzwerk am 8. Mai 2019 erneut mit der Übergabe des Siegels bestätigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>