PRIMO MEDICO Mitglied Prof. Ennker in der FAZ

Bereits seit über zwei Monaten kooperiert PRIMO MEDICO mit der FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind alle Ärzte des PRIMO MEDICO Netzwerkes nicht nur über die Themenseiten des Portals 50plus der FAZ auffindbar, sondern sind auch laufend mit passenden Artikeln zu ihren Behandlungsschwerpunkten vertreten. Dadurch sorgen wir zusätzlich für Sichtbarkeit und Onlinepräsenz unserer Ärzte.

Sehen Sie hier den aktuellen Beitrag von Prof. Dr. Ennker, PRIMO MEDICO Mitglied und einem der führenden Herzchirurgen im deutschsprachigen Raum, zum Thema "Die Zutaten für ein langes Leben".

Siegelübergabe bei Prof. Dr. Dr. med. Johannes T. Heverhagen in Bern

Der Spezialist für Radiologie ist im Jahr 2015 erstmals Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. Dr. med. Johannes T. Heverhagen
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. Dr. med. Johannes T. Heverhagen

Am 18.06.15 wurde Prof. Heverhagen das PRIMO MEDICO- Siegel für das Jahr 2015 von Asmus P. Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Herr Prof. Heverhagen ist damit einer von derzeit mehr als einem Dutzend Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.

„Wir freuen uns sehr mit Prof. Heverhagen einen international anerkannten Spezialisten der Radiologie für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Asmus P. Grebbin.

Siegelübergabe bei Prof. Dr. med. Christoph M. Bamberger in Hamburg

Der Spezialist für Prävention, Vorsorge und Diagnostik ist als anerkannte Kapazität Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. med. Christoph M. Bamberger
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. med. Christoph M. Bamberger

Am 26.05.15 wurden Prof. Bamberger das PRIMO MEDICO-Siegel für das Jahr 2015 von Asmus Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Der Direktor des Medizinischen PräventionsCentrum Hamburg (MPCH) reiht sich unter die Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.

„Wir freuen uns sehr Prof. Bamberger für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf erfolgreiche gemeinsame Jahre“, so Grebbin.

Siegelübergabe beim Radio-Onkologie-Zentrum KSA-KSB in Aarau

Siegelübergabe bei Prof. Bodis in Aarau
Siegelübergabe bei Prof. Bodis in Aarau

Die Spezialisten für Strahlentherapie und Radioonkologie in Aarau sind als anerkannte Kapazitäten Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

Am 07.05.15 wurden den medizinischen Spezialisten des Radio-Onkologie-Zentrums unter Leitung von Prof. Stephan Bodis das PRIMO MEDICO-Siegel für das Jahr 2015 von Asmus Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Das Zentrum reiht sich unter die Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.

„Wir freuen uns sehr das Radio-Onkologie-Zentrum und Prof. Bodis für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf erfolgreiche gemeinsame Jahre“, so Grebbin.

Siegelübergabe bei Prof. Corti und Prof. Grünenfelder in Zürich

Siegeluebergabe-Prof-Corti-Prof-Gruenenfelder-Zuerich
Siegelübergabe bei Prof. Corti und Prof. Grünenfelder in Zürich

Die Spezialisten für Kardiologie und Kardiochirurgie in Zürich sind als anerkannte Kapazitäten Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

 

Am 07.05.15 wurde Prof. Dr. Roberto Corti, Spezialist für Kardiologie, und Prof. Dr. Jürg Grünenfelder, Spezialist für Kardiochirurgie, das PRIMO MEDICO-Siegel für das Jahr 2015 von Asmus Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Die beiden Ärzte sind damit zwei der Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.

„Wir freuen uns sehr Prof. Corti und Prof. Grünenfelder für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf erfolgreiche gemeinsame Jahre“, so Grebbin.

Siegelübergabe bei Prof. h.c. Cesnulis in Zürich

Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. h.c. Dr. Cesnulis in Zürich
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. h.c. Dr. Cesnulis in Zürich

Der Spezialist für Neurochirurgie in Zürich ist als anerkannte Kapazität Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

Am 05.05.15 wurde Prof. h.c. Dr. Evaldas Cenulis das PRIMO MEDICO-Siegel für das Jahr 2015 von Asmus Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Der Facharzt für Neurochirurgie ist damit einer der Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.

„Wir freuen uns sehr Prof. h.c. Dr. Cesnulis für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf erfolgreiche gemeinsame Jahre“, so Grebbin.

Siegelübergabe bei Prof. Dr. Dr. Lambrecht in Basel

siegeluebergabe-prof-lambrecht
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. Dr. Lambrecht in Basel

Der Spezialist für Oralchirurgie und Implantatchirurgie in Basel ist als anerkannte Kapazität Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

Am 05.05.15 wurde Prof. Dr. Dr. J. Thomas Lambrecht das PRIMO MEDICO-Siegel für das Jahr 2015 von Asmus Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Der Klinikvorsteher der Klinik für Zahnärztliche Chirurgie, – Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde des Universitätsspitals Basel ist damit einer der Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.

„Wir freuen uns sehr Prof. Dr. Dr. Lambrecht für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf erfolgreiche gemeinsame Jahre“, so Grebbin.

Siegelübergabe bei Prof. Aebersold in Bern

siegeluebergabe-prof-aebersold_bearbeitet
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. Aebersold

Der Spezialist für Strahlentherapie und Radioonkologie in Bern ist als anerkannte Kapazität Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

Am 04.05.15 wurde Prof. Dr. Daniel M. Aebersold das PRIMO MEDICO-Siegel für das Jahr 2015 von Asmus Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Der Chefarzt für Radioonkologie des Inselspitals Bern ist damit einer der Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.

„Wir freuen uns sehr Prof. Aebersold für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf erfolgreiche gemeinsame Jahre“, so Grebbin.

Siegelübergabe bei Prof. Kostelka in Leipzig

Siegelübergabe bei Prof. MUDr. Kostelka in Leipzig
Siegelübergabe bei Prof. MUDr. Kostelka in Leipzig

Der Spezialist für Kinderherzchirurgie in Leipzig ist im Jahr 2015 erstmals Mitglied im Netzwerk für medizinische Spezialisten.

Am 15.04.15 wurde Prof. Kostelka das PRIMO MEDICO- Siegel für das Jahr 2015 von Asmus Grebbin, Geschäftsführer der PRIMO MEDICO GmbH, übergeben. Kostelka ist damit einer der ausgewählten Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.
PRIMO MEDICO hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Experten im deutschsprachigen Raum in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenzuführen. Zusätzlich sollen durch den gemeinsamen Auftritt auch internationale Patienten von Fachkenntnis und Erfahrung der ausgewählten Ärzte und Zentren profitieren.
„Wir freuen uns sehr mit Prof. Kostelka einen international anerkannten Spezialisten der Kinderherzchirurgie für PRIMO MEDICO – Das Netzwerk für medizinische Spezialisten gewonnen zu haben und hoffen auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Grebbin.

Das stabile Knie: Personalisierte Behandlungsoptionen beim Riss des vorderen Kreuzbandes

Knieverletzungen mit Beteiligung der Kreuzbänder heilen ohne Therapie nur selten zur Zufriedenheit der Betroffenen aus. Meist folgt im Alter dann der Knieersatz. Doch das muss nicht sein, sagt Prof. Dr. Rudolf Schabus, langjähriger Team-Arzt der Österreichischen Tennismannschaft beim Davis-Cup.

Lesen Sie mehr auf dem Portal 50plus der FAZ.