Prof. Dr. med. Becker – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Frankfurt, den 12.01. 2016: Professor Sven Becker wurde das PRIMO MEDICO Siegel von Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, überreicht. Durch die Siegelübergabe ist er nun offizielles Mitglied des PRIMO MEDICO Netzwerkes und gehört somit zu den bislang über vierzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

PRIMO MEDICO ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum mit höchster Qualitätssicherung. Die Aufgabe des Netzwerkes liegt darin, eine direkte Verbindung von Patient und Arzt zu schaffen und damit jedem Patienten die Möglichkeit zu bieten, zu seiner Erkrankung den bestmöglichen Spezialisten zu finden. Der Service des PRIMO MEDICO Netzwerkes steht auch internationalen Patienten zur Verfügung. Durch die Übergabe des Gütesiegels bestätigt PRIMO MEDICO Professor Becker als Mitglied im Netzwerk.

Prof. Dr. med. Sven Becker
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. med. Sven Becker

Prof. Dr. med. Sven Becker ist in Wiesbaden geboren und studierte in Mainz, Paris, Madrid und Tokio Medizin. Neben der deutschen Anerkennung als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist Professor Becker auch in den Vereinigten Staaten als Facharzt für Gynecology and Obstetrics anerkannt. Somit gilt er international als Spezialist für gynäkologische Onkologie. Prof. Dr. med. Becker ist der Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit August 2012 in dieser Position macht er sich für die minimalinvasiven Verfahren in seinem Fachbereich stark. Dabei werden operative Eingriffe bei an Tumoren erkrankten Frauen mit kleinsten Skalpellen und Scheren durchgeführt, wodurch auffällige Narben vermieden werden können.

Das Siegel des PRIMO MEDICO Netzwerkes ist ein Ausweis höchster medizinischer Qualifikation. Für Prof. Dr. med. Becker wurde die Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk am 12. Januar 2016 mit der Übergabe dieses Siegels bestätigt.

Prof. Dr. Dr. med. Vogl – Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Frankfurt, den 12.01. 2016: Auch im Jahr 2016 hat PRIMO MEDICO Geschäftsführer Asmus Grebbin die Ehre Prof. Dr. Dr. med. Vogl das PRIMO MEDICO Gütesiegel zu überreichen. Mit diesem Siegel ist Professor Vogl weiterhin offizielles Mitglied des PRIMO MEDICO Netzwerkes und gehört damit zu den bislang über vierzig Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum. Mit diesem Netzwerk soll eine Verbindung zwischen Patienten und Ärzten geschaffen werden, in der die Qualitätssicherung gewährleistet ist. Auf diese Weise kann es gelingen, dass auf jedwede Erkrankung der bestmögliche Arzt gefunden wird. Zugleich können sich die Ärzte darauf verlassen, über PRIMO MEDICO seriös und ansprechend präsentiert zu werden. Auch international können Patienten so von dem Service des PRIMO MEDICO Netzwerkes profitieren.

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Thomas J. Vogl
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Thomas J. Vogl

Prof. Vogl ist Spezialist für Radiologie und Leiter des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Frankfurt. Dort bietet er durch modernste Ausstattung ein sehr breites therapeutisches und diagnostisches Spektrum. In der Vergangenheit zeichnete sich Professor Vogl als Träger mehrerer Wissenschaftspreise der Radiologie aus. Außerdem ist er Funktionsträger und Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Verbände, sowie wissenschaftlicher Beirat zahlreicher Fachzeitschriften.

Seit 1998 ist Prof. Vogl Leiter des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie in Frankfurt und anerkannter Radiologe mit Fachkunde Strahlentherapie, Facharzt für Nuklearmedizin und Neuroradiologie. 2005 wurde er zum stellvertretenden ärztlichen Direktor des Universitätsklinikums Frankfurt ernannt.
Als Ausweis für die Mitgliedschaft wird den Ärzten das Siegel von PRIMO MEDICO verliehen.
Diese Mitgliedschaft wurde am 12. Januar 2016 mit der Übergabe des Siegels für Prof. Vogl erneut bestätigt. Prof. Vogl ist damit bereits das zweite Jahr Mitglied des Netzwerkes.

Prof. Dr. med. Solbach – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Frankfurt, den 12.01. 2016: Frau Professor Christine Solbach wurde durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, das PRIMO MEDICO Siegel überreicht. Durch diese Siegelübergabe ist sie nun offizielles Mitglied des PRIMO MEDICO Netzwerkes und gehört somit zu den bislang über vierzig medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

PRIMO MEDICO ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum mit höchster Qualitätssicherung. Die Aufgabe des Netzwerkes besteht darin, eine direkte Verbindung von Patient und Arzt zu schaffen und damit jedem Patienten die Möglichkeit zu bieten, zu seiner Erkrankung den bestmöglichen Spezialisten zu finden. Der Service des PRIMO MEDICO Netzwerkes steht auch internationalen Patienten zur Verfügung. Durch die Übergabe des Gütesiegels bestätigt PRIMO MEDICO Frau Professor Solbach als Mitglied im Netzwerk.

Prof. Dr. med. Christine Solbach
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. med. Christine Solbach

Prof. Dr. med. Christine Solbach hat in Heidelberg studiert und schloss 2000 die Facharztausbildung in Gynäkologie und Geburtshilfe in Frankfurt ab. Seit 2007 ist sie habilitiert und seit 2011 Inhaberin des Lehrstuhls für Senologie der Universität Mainz. Frau Professor Solbach ist eine international renommierte Spezialistin für Brustkrebs und Leiterin der Senologie und des Brustzentrums am Universitätsklinikum der Goethe-Universität in Frankfurt. Auch ist Frau Professor Solbach Mitglied zahlreicher Verbände, sowie Vorstandsmitglied der AWOgyn (Arbeitsgemeinschaft für wiederherstellende Operationsverfahren in der Gynäkologie). Das Institut ist auf die Diagnostik und Behandlung von Brusterkrankungen spezialisiert und folgt dabei den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Leitbild ist die ganzheitliche, individuelle Krebsberatung.

Das Siegel des PRIMO MEDICO Netzwerkes ist ein Ausweis für höchste medizinische Qualifikation. Die Mitglieder des PRIMO MEDICO Netzwerkes können sich durch dieses Güte-Siegel als Spezialisten auf ihrem Fachgebiet ausweisen.
Für Prof. Dr. med. Solbach wurde die Mitgliedschaft im PRIMO MEDICO Netzwerk am 12. Januar 2016 mit der Übergabe dieses Siegels bestätigt.

Neues aus der Gefäßmedizin

Am 28.11. lädt das evangelische Krankenhaus Hubertus der Paul Gerhardt Diakonie in Kooperation mit der Deutschen Gefäßliga e.V. zum Berliner Infotag „Neues aus der Gefäßmedizin“ ein. In der ‪#‎UraniaBerlin‬ e.V. erfährst du mehr über alle Neuheiten auf diesem Spezialgebiet. Es werden Vorträge von ‪#medizinischen Experten‬ gehalten. Anschließend können Fragen an die Referenten gestellt und mit diesen persönliche Gespräche geführt werden. Auch die PrimoMedico-Mitglieder Dr. med. Clemens Fahrig und Prof Dr. med. Ernst Weigang sind Referenten und referieren über die Themen „Neue Wege in Diagnostik und Therapie von ‪#‎Gefäßerkrankungen‬“ sowie „Neue Wege bei ‪#‎Aneurysmata‬“.
Hier gehts zu den Seiten von Dr. Fahrig und Prof. Weigang

neues_aus_gefaessmedizin_1

neues_aus_gefaessmedizin_2

neues_aus_gefaessmedizin_3

Prof. Kimmig – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Essen, den 15.10. 2015: Univ.-Prof. Dr. Klaus Rainer Kimmig wurde das PRIMO MEDICO Siegel von Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, übergeben. Dadurch ist Prof. Kimmig nun offizielles Mitglied des PRIMO MEDICO Netzwerkes und gehört zu den medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fabereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Kimmig Siegelübergabe
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Klaus Rainer Kimmig

PRIMO MEDICO ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum mit höchster Qualitätssicherung. Die Aufgabe des Netzwerkes liegt darin, eine direkte Verbindung von Patient und Arzt zu schaffen und damit jedem Patienten die Möglichkeit zu bieten, zu seiner Erkrankung den bestmöglichen Spezialisten zu finden. Auch international profitieren Patienten durch den Service des PRIMO MEDICO Netzwerkes und den Arztpräsentationen.
Durch die Übergabe des Gütesiegels bestätigt PRIMO MEDICO Prof. Kimmig als Spezialisten auf seinem Fachgebiet. Prof. Kimmig – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk weiterlesen

Prof. Baumgart – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Essen, den 13.10.2015: Mit der Siegelübergabe durch Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, ist Prof. Baumgart nun offizielles Mitglied des PRIMO MEDICO Netzwerkes. Prof. Baumgart gehört damit zu den medizinischen Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerk zusammengeschlossen haben.

Prof. Baumgart Siegelübergabe
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an Prof. Dr. Baumgart

PRIMO MEDICO ist das Qualitätsnetzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum. Ziel ist, eine Verbindung zwischen Patienten und Ärzten zu schaffen, sodass für jedwede Erkrankung der bestmögliche Arzt gefunden wird. Durch die erfolgreiche Arztpräsentation, profitieren auch internationale Patienten von dem Service des PRIMO MEDICO Netzwerkes.

Mit der Übergabe des Gütesiegels garantiert PRIMO MEDICO die Qualitätssicherung in der Arztauswahl auf höchsten Niveau. Prof. Baumgart – neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk weiterlesen

Schlafstörung und Gedankenkarussell

„Es ist der allnächtliche Brauch einer jeden guten Mutter, nachdem die Kinder eingeschlafen sind, in deren Köpfen zu wühlen, um die Dinge für den nächsten Morgen wieder in Ordnung zu bringen und die vielen Posten wieder zurechtzurücken, die im Verlauf des Tages umhergeirrt sind. […] Es erinnert ein wenig an das Aufräumen von Schubladen. Du würdest sie auf ihren Knien vorfinden, nehme ich an, wie sie sich voller Freude über die Inhalte deiner Schublade beugt und sich fragt, wo um Himmelswillen du das Ding da aufgeschnappt hast, wie sie süße und weniger süße Entdeckungen macht, wie sie dies an ihre Wange schmiegt als sei es ein liebes Kätzchen und wie sie das eilig außer Sichtweite räumt. Wenn du morgens aufwachst, sind die Ungezogenheiten und bösen Leidenschaften, mit denen du zu Bett gegangen bist, ganz klein zusammengefaltet und sie liegen unten auf dem Grund deines Geistes und darüber sind deine schöneren Gedanken ausgebreitet – so stehen sie dir gut gelüftet zur Verfügung.“

(J. M. Barrie: Peter Pan, Kapitel 1)

„Er schläft wie ein Baby.“ So sagt man vielleicht über jemanden, der besonders entspannt, fest und friedlich schläft. Man verbindet damit Unschuld, Sorglosigkeit, Vertrauen, Geborgenheit.

In seinem Buch „Peter Pan“ stellt J. M. Barrie den Schlaf des Kindes in den Kontext der Gedankenordnung. Die Mutter sitzt bei jedem ihrer Kinder – nach der Reihe – am Bett und sortiert deren Gedanken. Morgens sind sie „aufgeräumt“ im doppelten Sinne des Wortes und sie können sich von ihrer besten Seite zeigen. Das, was also für ein Kind vielleicht zu Barries Zeiten (in England) besonders wichtig sein sollte – es sollte wohlerzogen sein, können diese Kinder voll erfüllen. Schlafstörung und Gedankenkarussell weiterlesen

Prof. Dr. Dr. Vogl ist neues Mitglied im PRIMO MEDICO Netzwerk

Frankfurt, den 21.09. 2015: Mit der Siegelübergabe durch PRIMO MEDICO Geschäftsführer Asmus Grebbin ist Prof. Dr. Dr. med. Vogl nun offizielles Mitglied des PRIMO MEDICO Netzwerkes. Er gehört damit zu den bislang dreißig Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im PRIMO MEDICO Netzwerkes zusammengeschlossen haben.

PRIMO MEDICO ist ein Netzwerk für medizinische Experten im deutschsprachigen Raum. Mit diesem Netzwerk soll eine Verbindung zwischen Patienten und Ärzten geschaffen werden, in der die Qualitätssicherung gewährleistet ist. Auf diese Weise kann es gelingen, dass auf jedwede Erkrankung der bestmögliche Arzt gefunden werden kann. Zugleich können sich die Ärzte darauf verlassen, über PRIMO MEDICO serös und erfolgreich präsentiert zu werden. Auch international können Patienten so von dem Service des PRIMO MEDICO Netzwerkes profitieren.

Prof. Vogl Siegelübergabe
Übergabe des PRIMO MEDICO Siegels an UNIV.-PROF. DR. DR. MED. Thomas J. Vogl

Prof. Vogl ist Spezialist für Radiologie und Leiter des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Frankfurt. Er ist Träger mehrerer Wissenschaftspreise der Radiologie, Funktionsträger und Mitglied zahlreicher Wissenschaftsverbände und Organisationen sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat zahlreicher Fachzeitschriften. Er bietet in seinem Institut durch die moderne Ausstattung ein sehr breites therapeutisches und diagnostisches Spektrum an.

Seit 1998 ist Prof. Vogl Leiter des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie in Frankfurt und anerkannter Radiologie mit Fachkunde Strahlentherapie, Facharzt für Nuklearmedizin und Neuroradiologie. 2005 wurde er zum stellvertretenden Direktor des Universitätsklinikums Frankfurt ernannt.

Als Ausweis für die Mitgliedschaft wird den Ärzten das Siegel von PRIMO MEDICO verliehen. Durch dieses Güte-Siegel weisen sich die Mitglieder von PRIMO MEDICO als die Spezialisten auf ihrem Fachgebiet aus.
Diese Mitgliedschaft wurde am 21. September 2015 mit der Übergabe dieses Siegels für Prof. Vogl bestätigt, der das Team von nun an auch als wissenschaftlicher Beirat unterstützen wird.