Georg Fahrenschon , aufgenommen am 10.07.2017 in Suhl  ( Thueringen ), ist Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) Foto: Michael Reichel/arifoto.de

Behandlung von Knorpelschäden an Knie, Sprunggelenk und Hüfte

Zusammenfassung der Empfehlungen der AG Klinische Geweberegeneration

Unser Netzwerk-Mitglied Professor Becher fasst für die AG Klinische Geweberegeneration zusammen:

Knorpelregenerative Therapieansätze zur Behandlung von fokalen traumatischen und degenerativen Knorpelschäden haben in den letzten Jahren an Stellenwert gewonnen. Mittlerweile ist das Verständnis für die Biologie des Knorpelschadens, die Relevanz in Bezug auf die Funktionseinschränkung, aber auch die Bedeutung für die Entstehung einer Arthrose deutlich gewachsen. Es konkurrieren unterschiedliche Strategien zur operativen Behandlung, welche grundsätzlich in knochenmarkstimulierende Verfahren und Transplantationstechniken unterschieden werden. Die Bedeutung des subchondralen Knochens und der Begleittherapien hat ebenfalls an Stellenwert gewonnen. Der vorliegende Artikel gibt eine Übersicht über die aktuellen Empfehlungen der AG Klinische Geweberegeneration der DGOU zur Behandlung von Knorpelschäden an Knie, Hüfte und Sprunggelenk.

Mehr dazu im folgenden PDF_Dokument Behandlung von Knorpelschäden an Knie, Sprunggelenk und Hüfte

3 Gedanken zu „Behandlung von Knorpelschäden an Knie, Sprunggelenk und Hüfte“

  1. Da mir eine Sprunggelenk OP bevor steht, such ich eine Klinik
    bevorzugsweise im Saarland,welche gute Erfahrungen mit
    Sprunggelenks OP hat.
    Danke im voraus für eine Rückmeldung.
    Mit freundlichen Grüßen,

    G.Peifer

  2. Mir steht eine Sprunggelenk OP bevor.
    Daher suche ich eine Klinik,vorzugsweise im Saarland,
    welche diese OP mehrfach durchgeführt hat.
    Danke im Voraus für eine Rückmeldung.
    Mit freundlichen Grüßen,

    G.peifer

Hinterlasse einen Kommentar zu Gertrud Peifer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>